Bibel-ERlebnis-TAge 2020 – Josef der Träumer

Sommerferienprogramm in St. Michael Remshalden

Es war einmal, in einem weit entfernten Land, vor langer, langer Zeit,…

 

31.08. Kanaan zur Zeit Jakobs und seiner Familie

Im Kirchgarten lernen wir spielerisch durch Multiple-Choice-Fragen, wie die Menschen dort gelebt haben und lernen Josefs Familie kennen. Danach hören wir die Geschichte von Josef, dem Lieblingssohn Jakobs und seinen Brüdern, die er durch das Erzählen seiner Träume so sehr verärgert, dass sie ihn unbedingt loswerden möchten. So wird Josef letzten Endes an eine vorbeikommende Karawane verkauft. Ihrem Vater erzählen sie, er sei umgekommen.

Auf zwei Plakaten, eines für Josef und eines für seine Brüder, halten wir nun fest, wie wir sie charakterisieren würden. Wie verhält sich Josef? Haben wir auch Verständnis für die Brüder?

Nach einer Obst- und Freispielpause geht es dann ans Basteln und da Josefs Reise mit der Karawane nach Ägypten geht, werden fleißig Papierkatzen gefaltet.

Vor dem gemeinsamen Mittagessen hören wir uns noch die zum heutigen Tag passenden Stücke aus dem Musical „Joseph“ an und besprechen, wie Text und Melodie Josefs Stimmungswechsel wiedergeben.

 

01.09. Ägypten

 Vom kargen felsigen Kanaan sind wir nun weiter nach Ägypten gereist, wo im Nildelta Ackerbau betrieben wird. Nach einer kurzen Wiederholung, was am Vortag alles geschehen ist, hören wir nun, wie es Josef im Hause Potifars ergeht und wie er letztendlich im Gefängnis landet.

Da in der Geschichte die Träume eine große Rolle spielen, werden heute Traumfänger gebastelt. Zwischendrin gibt es wieder eine Obst-und Freispielpause.

Bis zum Mittagessen betrachten wir nun Josef noch etwas näher, wobei uns wieder Lieder aus dem Musical unterstützen. Wie hat sich Josef verändert? Woran erkennt man, dass er trotz allem seinen Glauben an Gott nicht verloren hat?

 

02.09. Ägypten/Kanaan

 An diesem Tag wechseln die Schauplätze unserer Geschichte zwischen Kanaan und Ägypten.

Josef ist durch seine Fähigkeit, Gottes Willen in den Träumen anderer zu deuten, nun Herr über Ägypten. Als seine Brüder aufgrund der Hungersnot im ganzen Land zu ihm kommen, um Getreide zu kaufen, gibt er sich ihnen nicht zu erkennen. Stattdessen spielt er seine Macht aus, um sie zu prüfen, indem er den jüngsten Bruder als Dieb hinstellt. Als sie diesen dann in Schutz nehmen und sich selbst opfern wollen, offenbart er sich ihnen und er nimmt ihre Bitte um Vergebung an.

Als Abschluss unserer 3-tägigen Reise in die Vergangenheit sehen wir uns heute den Film „Josef der Träumer“ an, der uns sehr eindrücklich die ganze Geschichte vor Augen führt.

Bevor zum heutigen Tag passend ein Freundschaftsarmband gebastelt wird, befassen wir uns noch kurz mit Josefs Brüdern. Wie zeigt sich ihre Einsicht? Warum beschützen sie Benjamin, obwohl auch er augenscheinlich Jakobs Liebling ist?

Mit dem Mittagessen endet dann nicht nur unser Ausflug in das Land Jakobs, das heutige Israel, sondern auch unsere ersten BERTA (Bibel-ERlebnis-TAge).

 

Wir danken den Minis Cordula und Raphael für ihre Unterstützung und freuen uns schon auf nächstes Jahr!!

Manuela Suleapa und Gisela Müller

Arbeitskreis Familie


Drucken   E-Mail